mittelalterliche Feste Teil 1

Ich liebe diese mittelalterlichen Feste. Mein Erstes sah 1997 in Hannover unterhalb der alter Marktkirche. Ich erinnere mich, damals kam noch der Pfarrer heraus und bat um etwas mehr Ruhe während seiner Messe. Es war alles noch sehr beschaulich. Aber obwohl die Fest heute schon ganz Areale in Anspruch nehmen, haben sie seither für mich an Charme nicht verloren. Es ist nicht nur einfach ein Kostümfest, nein, es ist für die Akteure eine Passion. Es wird ein Zeltlager auf gebaut, in dem auch wirklich genächtigt wird. Allerlei weitere Zelte stehen zumeist am Wegesrand, in denen Ausstattung für den Ritter oder die Hofdame feilgeboten werden. Für das leibliche Wohl ist natürlich, mit gegrilltem Drachenschenkel und Met auch gesorgt. Gezahlt wird mit Silberlingen oder etwas moderner Euronen, was dann auch Scheine mit einschließt. Klar, es sind nicht alle Kostüme homogen aus einer mittelalterlich Epoche. So streng nimmt man es da nicht. Viele sind auch inspiriert vom Outfit aus Tolkiens Welt. Also Elben, Orks und Trolle sind genauso vertreten, wie die harten Ritter oder die lieblichen Hofdamen. Aber ich möchte lieber die Bilder sprechen lassen, die ich diesmal in einer Diaschau zum durchklicken zusammen gestellt haben.

 

 

Teilen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
546