die verückten Taucher von der Silfraspalte

Wer es nicht weiß, die Silfra Spalte ist ein Riss in der Erdkruste und befindet sich auf Island. Sie liegt am, oder besser gesagt, im Thingvallavatn, etwa 45 km westlich von Reykjavik. Das besondere an diesem, sagen wir Wassergraben ist, dass das Wasser glasklar ist, kein Grund aus zu machen ist und eine kontinuierlich Wasser Temperatur von +2°C hat. Je tiefer man hinab taucht, desto wärmer müsste das Wasser werden. Aber man wird auch in ein mysthisches blaues Licht getaucht, was so manchen Taucher schon die Orientierung gekostet hat. Es ist also nicht ganz ungefährlich dort einen Tauchgang zu wagen. Aber genau das macht den Reiz aus, dass Taucher aus aller Welt dort an zu treffen sind, die sich den besonderen Kick erhoffen. Nun ja, Kick vielleicht für manche besonders wagemutige. Für alle Anderen ein Taucherlebnis der Extraklasse. Die Silfra Spalte markiert nämlich auch die Grenzlinie der Kontinente von Amerika und Europa. Auf jeden Fall war das Trüppchen Taucher, dass ich Ende Mai dort traf, guter Dinge und voller Vorfreude.

Übrigens, ich habe schon mehrere Dokumentation über diese Spalte im Fernsehen gesehen und für mich ergab sich immer der Eindruck als wäre es ein riesiger Canion. Vielen Kilometer lang und hunderte Meter hohen Steilwänden links und rechts. Dem ist aber ganz und gar nicht so. Es stellte sich für mich eher als Spältchen dar.

Teilen mit:

4 Kommentare

  1. D. Grins

    Hallo Burkhard,
    als ich im Winter an dieser Stelle- nach einer Wanderung
    durch die vereiste Landschaft- auf ein Verkehrsschild ACHTUNG TAUCHER traf,dachte ich ich spinne.
    Da war tatsächlich auch eine Gruppe die sich für einen
    Tauchgang vorbereitete.
    Im Wasser 2-4*c war es wärmer als in der Luft.

    Gruß Dieter

    Antworten
    1. burkhard (Beitrag Autor)

      An diesem Ort waren wir alleine mit den Tauchern. Der kleine Parkplatz unterhalb war zu einem Camp mutiert. Autokennzeichen aus allen Herrenländern und wie ich erfahren konnte ist es tatsächlich DER Leckerbissen für jeden Taucher. Da das Risiko die Orientierung zu verlieren sehr hoch ist, ist auch verboten alleine ein Tauchgang zu machen. Die fünf Taucher die dort gerade zu Wasser gingen waren sehr zum scherzen aufgelegt. Jeder war endlich froh drin zu sein und feuerte die anderen an. 🙂
      Lieben Dank Dieter

      Antworten
  2. Angelika

    War jedenfalls ein sehr erdendes Erlebnis, vor allem wenn man drüber nachdenkt was es mit dieser Spalte auf sich hat und welche Urgewalt es erforderlich gemacht hat, das wir diesen Ort überhaupt so sehen konnten. Vom Sofa aus betrachtet erscheint das Land vielleicht karg und ungemütlich. Vor Ort wird man in einen Bann gezogen und will immer mehr entdecken. Auch Regen und Kälte machen da nicht mehr viel aus. Island ist ein faszinierendes Land und immer eine Reise wert. Tauchen in der Silfra-Spalte ist da nur ein Erlebnis von vielen. Schön, dass wir vier dieses Ereignis gemeinsam erleben durften.

    Antworten
    1. burkhard (Beitrag Autor)

      Ich habe mich auch sehr gefreut, diese Erlebnisse mit euch gemeinsam gehabt zu haben. Danke dir Angelika 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.