Trekker Treffen

Am Wochenende war in Tetelrath ein grosses Trekker oder Bulldog Treffen. Nun wohne ich schon mehr als zehn Jahre in unserem kleinen Städtchen nahe der holländischen Grenze, aber Tetelrath war mir bislang irgendwie entgangen, obwohl ich schon mehrfach durch diesen Ort gefahren bin. Kein Wunder, Ortseingangsschild und Ortsausgangsschild stehen in unmittelbarer Sichtweite, also 5 Häuser in zwei Strassen und ein Bauernhof. Auf dem Stoppelfeld hinter jenem Bauern fand nun das Trekker Treffen statt. Zumeist waren es historische Exemplare, die die  stolzen Besitzer zur Schau stellten. Das Beste war aber der Sound der Maschinen, der für Begeisterung sorgte. Ein Zylinder mit 2 Liter Hubraum macht schon respekteinflössende Geräusche. Somit war klar, auch das wurde immer wieder auf einem abgesteckten Rundkurs gezeigt. Mit Spassfaktor natürlich. Eben grosse Spielzeuge für grosse Jungs. Aber auch für die kleine Besucher war gesorgt. Mehreren Sandhaufen und sogar ein Karussell war aufgebaut. Nur dumm, dass die Kleinen viel mehr Spass am Trekkerfahren hatten. Überhaupt kam es mir nach einer Weile so vor als wäre ich in eine kleine Gesellschaft geraten, in der jeder jeden kennt. Obwohl die aus ganz Deutschland und der Euregio angereist kamen. Übernachtet wurde natürlich im Bauwagen auf dem Stoppelfeld; wo auch sonst, klar! Auch klar das man Selbstversorger ist und Rundkursfahren auf dem staubigen Feld viel Hunger und vor Allem viel Durst macht. Alles in Allem schon ein lustiges Völkchen was da zusammen kam. Ich denke die Bilder sprechen für sich.

 

Teilen mit:

4 Kommentare

  1. Helmi Kaiser

    Schön in Szene gesetzt. Es war wirklich wie eine große Familienfeier. Jeder war willkommen. Und auch das Wetter hat gut mitgespielt. Es war ein schönes Erlebnis. Und ein Dank geht an Angelika und Michael, denn ohne die beiden wären wir wohl kaum auf die Idee gekommen, dieses Treffen zu besuchen.

    Antworten
    1. burkhard (Beitrag Autor)

      war auch durchaus eine Alternative zu den Classic Days nur viel heimeliger und ohne 30,-€ Eintritt

      Antworten
  2. Angelika

    Ja, es war richtig schön und für mich wurde es etwas besonderes weil ich die Szene mal durch ein Objektiv betrachtet habe und durch Eure Unterstützung hoffentlich auch ein paar gute Schnappschüsse machen konnte.
    Michael und ich waren an dem Sonntag auch noch kurz zum Classic Day. Dort wollte man, obwohl wir mit einem Oldtimer anreisten und es bereits nach halb vier Uhr war noch den vollen Eintrittspreis von uns. Das fanden wir übertrieben und sind wieder gefahren. Wie Burkhard schon sagte, wir hatten auch so unseren Spaß.

    Antworten
    1. burkhard (Beitrag Autor)

      Lieben Dank, Angelika. Ich bin schon gespannt deine Exponate zu sehen.
      Ich glaube wir waren vor 5 Jahren das letzte Mal auf den Classic Days und da war es schon nicht mehr schön; sowohl vom Andrang als auch vom Preis. Die Jahre davor war es immer ein fester Termin. Schade das Alles immer zum Mega-Event hochstilisiert werden muss. Was Schloss Dyck angeht vermute ich auch ein wenig Gierpanserei. Aber das Trekker Treffen auf dem Stoppelfeld neben Tetelrath war für mich eine gelungene Alternative 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
546